Das EPS-RENNSPORT Team steht mitten in den Vorbereitungen für die bevorstehende VLN Langstreckenmeisterschaft. Der BMW E90 325i V4 befindet sich in der Aufbauphase und Komplementiert. Derzeit werden die Achsen auf Rennstreckentauglichkeit umgerüstet.

Weitere Neuigkeiten kann das EPS-RENNSPORT Team in der Fahrerpaarung bekannt geben. Neben Teamchef und Stammfahrer Patrick Steuer wird als zweiter Fahrer für die gesamte Saison 2019 auf der Nürburgring Nordschleife Uwe Mallwitz in das Cockpit des BMW E90 steigen.

Uwe Mallwitz (DE-Kornwestheim) und Patrick Steuer saßen bereits in der vergangenen Saison beim ADAC Zurich 24h Rennen Nürburgring gemeinsam im Cockpit und beschlossen bereits dort, in der darauffolgenden Saison gemeinsam auf der Nürburgring Nordschleife an den Start zu gehen. Mallwitz sowohl auch Steuer landeten kurzfristig beim gemeinsam Rennstall Leutheuser Racing und bestritten das legendäre ADAC Zurich 24h Rennen in der gefürchteten Grünen Hölle erfolgreich.

Uwe Mallwitz steckt das Benzin seit seiner Jugend im Blut, genauso wie EPS-RENNSPORT. Er wünscht sich für die Saison 2019 kontinuierliches lernen und besser werden durch jede gefahrene Runde auf der Nordschleife und die Erfahrung von EPS-RENNSPORT.

Desweiteren wünscht sich Uwe Mallwitz, wie jeder Rennfahrer eine unfallfreie Saison und Platzierungen in der Punktewertung. Von EPS-RENNSPORT erhofft sich Mallwitz eine Saison, welche ihm Freude und tolle Erinnerungen bringt.